Wir verwenden Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern und diese Websites sicherer zu machen.
Durch den Klick auf  "AKZEPTIEREN"  stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies sowie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.
Sie haben anschließend jederzeit die Möglichkeit Ihre Zustimmung per Klick zu widerrufen.

Fachwissen
Aktuelles Rund um das Thema Steuern und Pflege

Zurück zur Newsübersicht NEWS: 100%Pflege.Steuerberatungsgesellschaft mbH 24.08.2020 11:42:27 Uhr

Regelungen im Mindestlohn

Aktuell gibt es für die Pflegebranche noch einen allgemeinen Mindestlohn-Ansatz. Um auf die unterschiedlichen Qualifikationen der Pflegekräfte entsprechend Rücksicht zu nehmen, differenziert die Pflegekommission zum ersten Mal ab 01.04.2021 die Pflegehilfskräfte und qualifizierte Pflegehilfskräfte. Ab dem 01.07.2021 werden auch explizit die Pflegefachkräfte in die Mindestlohnregelung aufgenommen. Qualifizierte Pflegehilfskräfte sind Beschäftigte, die eine mindestens 1-jährige Ausbildung zu einem Assistenz- und Helferberuf, oder einer vergleichbaren Ausbildung in der Pflege abgeschlossen haben. Pflegefachkräfte verfügen über eine Qualifikation, die sie zur Ausübung von Tätigkeiten gem. §4 des Pflegeberufegesetzes berechtigt. Ab September 2021 erfolgt eine Ost-West-Angleichung und es gelten bundeseinheitliche Regelungen für den Mindestlohn.

Bild: Regelungen im Mindestlohn; copyright: 100% Pflege.Steuerberatungsgesellschaft mbH